Projekt unterstützen PDF Drucken E-Mail

 

Im Nightingaleprojekt arbeiten FU - Studenten für eine bessere Integration: Sie fördern Grundschüler - nicht als Nachhilfelehrer, sondern als Mentoren im Alltag. Die Projektidee kommt aus Schweden. Vor fünfzehn Jahren betreuten in Malmö erstmals Studenten der Erziehungswissenschaften Grundschüler aus Einwandererfamilien, um die Kinder besser in die Gesellschaft zu integrieren und ihre Bildung zu fördern. Der Gedanke dahinter: Wer sich akzeptiert und wohlfühlt, kommt in der Schule besser zurecht. Dafür steht auch das Wappentier des Projekts, die Nachtigall: Sie ist ein kleiner Vogel, der wunderschön singt, - wenn er sich sicher fühlt.

Das Programm hat sich als erfolgreich erwiesen und wird mittlerweileist erfolgreich und wird in sieben weiteren EU-Ländern an zwanzig Standorten durchgeführt. In Berlin gibt es das Projekt seit 2006 und zurzeit ermöglicht eine Förderung über das Programm "Soziale Stadt" den Einsatz von übermindestens fünfundvierzig Mentoren pro Schuljahr, verteilt auf an drei Kreuzberger Grundschulen. Im Unterschied zu den Malmöern können in Berlin Studierende aller Fachbereiche eine Mentorenschaft überannehmen.

Der Bedarf in Berlin ist groß·. Der Integrationsbericht der Bundesregierung weist darauf hin: Am größten ist das Integrationsdefizit von Zuwanderern bei der Bildung. Zwischen 2005 und 2007 verließen in Deutschland 16 Prozent der Kinder aus Einwandererfamilien die Schule ohne einen Abschluss, bei den deutschen Jugendlichen waren es nur 6,5 Prozent.

Warum wenden wir uns an Sie? Wir suchen spendeninteressierte BerlinerInnen, die das Nightingale-Projekt unterstützen wollen (und auf diese Weise ihre persönlichen Beitrag zur Integration leisten). Spenden helfen uns

- zusätzliche Aktivitäten für die Tandems anzubieten (z.B. einen Raketenbastel-Workshop für 10 Paare für 150,- EUR) oder

- eine Anerkennungsatmosphäre für unsere ehrenamtlichen Helfer zu schaffen (z.B. Obst auf Treffen, Blumen zum Abschied diese Dinge sind nicht förderfähig).

An spendeninteressierte BerlinerInnen: Auch Sachspenden (z.B. Gutscheine für Museen, Theater oder sonstige Events, Einladungen zu einer Betriebsbesichtigung) sind willkommen und tragen zur Weiterführung des Projektes bei (z.B. Gutscheine für Museen, Theater oder sonstige Events, Einladungen zu einer Betriebsbesichtigung)

www.nightingale-projekt.de

Tiner Özçelik (Koordinatorin)

Spendenkonto FU Berlin Berliner Bank, BLZ 100 708 48

Konto-Nr.: 51 21 58 700

Verwendungszweck 0412127101 (unbedingt angeben!)

 

template by SiteGround & Nightingale-Projekt